Bodensee Schulcup 2017

Unsere Mädchen-Handball-Team hatte sich im letzten Schuljahr erneut für den Bodensee Schulcup qualifiziert. Das "Dreiländer"-Turnier, an dem Mannschaften aus Bayern, Baden-Württemberg, Österreich und der Schweiz teilnehmen war für unser junges Team diesmal eine kleine Nummer zu groß. Daher hoffen wir auf eine Neuauflage im kommenden Jahr.

Die Schülerinnen der Klassen sechs bis neun hatten aber nicht nur sportliche Erlebnisse, sondern waren auch, z.B., auf der Bregenzer Seebühne (Foto siehe unten).

 

Die neuen Kollegen 2017/18

Im Schuljahr 2017/18 ergänzen vier neue Lehrkräfte das Kollegium der KDS (von links nach rechts).

Julia Walter kehrt aus Oberbayern in ihren Heimatlandkreis und an die KDS zurück. Sie unterrichtete bereits in ihrer Zeit als Lehramtsanwärterin an unserer Schule und führt nun eine 10. Klasse. Markus Denk wechselt aus dem Schulamtsbezirk Aschaffenburg zu uns und übernimmt die Klassenführung in der 8M. Die Grundschule wird durch Isabel Schulz und Isabella Deininger verstärkt.

Und noch mehr gehen 2017

Leider verlassen uns  nicht nur die altgedienten Urgesteine, sondern auch auch Kollegen die nicht so lange (oder nur am Nachmittag) der KDS verbunden waren.

Von links nach rechts:  Helga Link, Fachlehrerin für katholische Religion, wird ab nächstem Schuljahr keine Klassen an der KDS mehr unterrichten. Frau Link hat über viele Jahre einen Teil der Schüler in der Mittelschule begleitet. Christian Petersen war der KDS seit dem Halbjahr zugeteilt und übernahm neben Einsätzen an anderen Schulen Unterricht in der Mittelschule. Miriam Baumann führte zuletzt eine dritte Klasse in der Grundschule und wechselt jetzt in den Landkreis MSP. Susanne Klinger unterrichtete zuletzt in der fünften Klasse. Sie bleibt dem Landkreis Miltenberg erhalten, wechselt jedoch in die Mittelschule nach Bürgstadt.

Nach Abordnung ans KM und Einsatz in der Mobilen Reserve kehrt Volker Knüpfing zurück in die Klassenführung an der KDS. Weitere neue Lehrkräfte sind zum Schuljahresende noch nicht zu hundert Prozent bekannt, werden aber wie immer in der ersten Schulwoche 2017/18 vorgestellt.

Rüdiger Schnabel wird verabschiedet

Nachdem sich Rüdiger Schnabel bereits letzte Woche mit einer kleinen Feier im Kreise des Kollegiums verabschiedet hatte und symbolisch Kreide, Schwamm und Tafellappen niederlegte, wurde er am Donnerstag noch von seiner Klasse verabschiedet. Mit einer musikalischen Nummer und dem gemütlichen Ausscheiden im Sessel, versuchte die 7M ihm den Übergang in die Pension so leicht (oder auch schwer) wie möglich zu machen.

Rüdiger Schnabel war die vergangen zehn Jahre Lehrer an der Kardinal Döpfner Mittelschule. Für den Ruhestand wünschen wir ihm alles Gute und viel Zeit für Familie, Reisen und seine kulinarischen Leidenschaften.

Endlich Zeit zum Wandern - Verabschiedung Berthold Kutschera

Mit Berthold Kutschera verlässt eine weitere Lehrkraft in diesem Jahr die Schulfamilie der Kardinal Döpfner Schule. Herr Kustchera gehörte dem Kollegium der KDS so lange an, wie kaum ein anderer Kollege und strahlte durch seine innere Ruhe stets auch auf die Mittelschulklassen aus, von denen er viele zum erfolgreichen QUALI und mittleren Abschluss geführt hat. Besonders in Mathematik wirkte er nachhaltig auf seine Schüler ein.

Berthold Kutscheras "Wanderlust" thematisierten auch seine Kollegen in einem Lied und hoffen, dass er nun glücklich aus der Diaspora am Untermain nach Knetzgau heimkehren kann. Wir wünschen ihm Gesundheit und interessante Wege auf den zukünftigen Wanderungen.

Aktuelle Seite: Home Schulleben