Abschluss der Jugendverkehrsschule

Bei sommerlichem Wetter bewiesen die beiden vierten Klassen ihre Verkehrstüchtigkeit auf einer kleinen Rundfahrt durch den Ort. Das „Fahren in der Verkehrswirklichkeit“ ist ja sinnvoller Teil der Fahrradausbildung. Unter den wachsamen Augen der Elternhelfer und Polizei setzten die Kinder gelernte Regeln im Realverkehr um. Ein aufregender Tag, aber da alle konzentriert bei der Sache waren, verlief der Morgen reibungslos. Zum Schluss gab es noch Tipps, Urkunden und Wimpel als „Geprüfter Radfahrer“. Ein Kind konnte wegen Fehlerfreiheit sogar besonders geehrt werden.

Aktuelle Seite: Home Schulleben Grundschule Abschluss der Jugendverkehrsschule